Das Spiel der Könige: viele Online-Möglichkeiten

 

Das Spiel der Könige: viele Online-Möglichkeiten

Die Suche nach Spielpartnern ist dank Internet leichter denn je. Davon profitieren auch passionierte Schachspieler und solche, die es noch werden wollen. Das Spiel am echten Brett gilt zwar immer noch als einzig wahre Variante – für den schnellen Spaß zwischendurch sind die Online-Tische jedoch ebenfalls bestens geeignet.

Übungsstunden zum Nulltarif

Wem ganz spontan nach einer Partie Schach ist, der kann kostenlos zocken auf Fettspielen.de. Um dort nicht allzu schnell die Segel zu streichen, ist es ratsam, sich vorher Strategien wie „Läuferopfer” anzusehen. Dass diese vielleicht nicht direkt beim ersten Mal perfekt umgesetzt werden, ist ganz normal. Gerade deswegen sind anonyme Trainingssessions im Internet eine ideale Variante, da direkt danach die nächste Partie mit einem neuen Kontrahenten gestartet werden kann.

Keine Scheu vor der Niederlage

Aus Niederlagen lernt man – beim Schach gilt diese Weisheit umso mehr. Selbst Legenden wie Garri Kasparow haben einmal klein angefangen. Wichtig ist es daher, nicht nur die Grundlagen zu verbessern, sondern das eigene Spiel im Nachhinein gut zu analysieren. Online ist das besonders gut möglich, etwa durch Screenshots oder Videoaufzeichnungen des Spiels. Ein aufmerksames Auge bei der Nachbetrachtung ist deswegen ebenso wichtig wie während des Spiels selbst. Gegen erfahrene Spieler passieren entscheidende Fehler häufig schon bei den ersten Zügen; alleine solche Dinge zu erkennen, ebnet den Weg zu einem immer besseren Spielverständnis.

Neue Kontakte knüpfen

Das Internet ist nicht nur eine Plattform für Spiele und andere Medien, sondern auch ein digitaler Treffpunkt für Gleichgesinnte. Schachspieler können bei Online-Anbietern wie Fettspielen.de somit auch neue Trainingspartner kennenlernen. Gerade für Spieler, die vielleicht in der direkten Umgebung nur wenige andere Schach-Fans kennen, ist Online-Schach folglich eine echte Alternative. Das Brett, das die Welt bedeutet, ist immer nur wenige Klicks entfernt.

Auf dem Laufenden bleiben

Nicht nur in Russland, China und Amerika, sondern auch in Deutschland existiert eine wachsende Schach-Szene. Auch das ist nicht zuletzt dem Internet zu verdanken. Per Newsletter bleiben Spieler immer auf dem Laufenden, was das Geschehen in der Profi-Szene betrifft. Berichte über Turniere und Duelle auf Weltklasseniveau wirken motivierend und haben außerdem einen starken Lerncharakter. Es bleibt also dabei: Echtes Schach ist nach wie vor unschlagbar – aber die Präsenz der 64 Felder im Internet hat ebenfalls viele Vorzüge und sollte keinesfalls unterschätzt werden.

© Photos.com/Thinkstock

schach-tipps.de setzt Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden